Ein Tier darf Ecken und Kanten haben!

Nina und Ihren Terrier Kalle habe ich bei einem vergangenen Shooting bereits kennengelernt. Bei diesem haben wir über Ihre Hündin Lucy gesprochen.
Diese Lady hat so einige Themen in Ihrem Leben. Ein Fotoshooting unter normalen Bedingungen ist mit Ihr nicht möglich. Klare Absprachen, ein völliges Ignorieren meinerseits, eine von Nina ausgesuchte Location und eine sehr sehr frühe Uhrzeit ermöglichten unser Treffen.
Mich freut das sehr, denn ich weiß um die besondere Verbindung von Lucy und ihrem Frauchen. Und es macht mich glücklich, dass ich Nina nun diese für die Ewigkeit festhalten konnte, denn wir wissen alle die Zeit verfliegt.
Gefühlt sind unsere Tiere doch gerade erst eingezogen und schwups sind 10 Jahre vergangen.
Meine Hündin Wilma hat auch so ihre Ecken und Kanten, ich sage immer liebevoll sie ist sehr charakterstark. Sie hat mich gelehrt - nicht angucken heißt auch wirklich nicht angucken, nicht berühren heißt auch wirklich nicht berühren und nicht ansprechen, heißt auch wirklich nicht ansprechen. Ich akzeptiere die Spielregeln eines jeden Tieres. Mein Ziel ist es nicht Vierbeiner beim Shooting zu kuscheln und zu knuddeln, natürlich mache ich das sehr gern, bei denen die es mögen. Meine Hauptaufgabe ist es aber Dir deine Herzmoment zu erschaffen und wenn ich dabei singen und tanzen müsste - Bitteschön dann mache ich auch das. 🙂
Nina mit Ihren zwei Seelentieren.