Howdy Cowboy

Kennst Du Menschen die einfach mit jeder Faser authentisch sind? So habe ich Jürgen kennengelernt. Ein Cowboy, ein Reiter, ein wundervoller Mensch voller Liebe gegenüber seinem Pferd Taylor.
Es ist so ein schönes Gefühl, wenn ich am Tage des Shootings den Hof betrete, meistens begrüßt mich der Hund der über sein Reich wacht, es riecht schon wunderbar nach Pferd und Heu, ok manchmal auch nach dem Misthaufen an dem ich vorbeigehe, aber selbst das gehört dazu und löst Glücksgefühle bei mir aus.
Hier und da ein Scharren oder ein Wiehern, das knacken der Strohhalme und dann steht er da - der Hauptdarsteller des Tages.
Ein Fotoshooting ist aufregend - nicht nur für den Besitzer auch für das Tier. Jürgen hatte seinen Vierbeiner auf Hochglanz poliert und Taylor war etwas verwundert über das rege Treiben am frühen Morgen. Aus diesem Grund plaudere ich gern erstmal ein wenig. Ich stelle mich dem Vierbeiner vor, ich erfrage typische Eigenarten und im Laufe des Gesprächs fällt schon die erste Anspannung ab.
Nach dem Kennenlernen sind wir auf eine wunderschöne Wiese gegangen. Hohes Gras, wildes Unkraut und etwas abgelegen - einfach perfekt.
Jürgen hat mir vertraut und mich dann einfach ausgeblendet.
Und so sind sie entstanden - diese wundervollen Erinnerungen von einem Cowboy mit seinem besten Freund.